Schwerpunkte

Nürtingen

Die Bienen stets beschäftigen

07.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Klaus Wallner referierte bei der Mitgliederversammlung des Imkervereins Nürtingen

Teilweise dichtes Gedränge herrschte kürzlich bei der monatlichen Versammlung des Imkervereins Nürtingen am Imkervereinsheim bei Frickenhausen. Das große Interesse galt dem Bienenexperten Dr. Klaus Wallner aus Frickenhausen. Dieser referierte über die Themen Schwarmkontrolle, Bekämpfung der gefährlichen Varroamilbe und Völkermehrung.

Gespannt drängten sich die Gäste um Dr. Wallner (mit Bienenwabe) während seines Vortrags. pm
Gespannt drängten sich die Gäste um Dr. Wallner (mit Bienenwabe) während seines Vortrags. pm

NÜRTINGEN (pm). Bei geöffneten Bienenstöcken berichtete Dr. Klaus Wallner über verschiedene Methoden der Schwarmverhinderung von Bienenvölkern, beispielsweise durch eine einfache Kippkontrolle der Bienenstöcke, bei der der Imker erkennen kann, ob das Bienenvolk neue Königinnen züchtet. Ist dies der Fall, muss gehandelt werden, da sonst in wenigen Tagen ein großer Teil des Volkes mit der Königin aus dem Bienenstock ausschwärmt und eventuell verloren ist. Zusätzlich ist das verbliebene Volk für die Honigproduktion zu schwach. Diesem Verhalten kann auch durch eine vorsichtige Entnahme von Brutwaben aus den Bienenstöcken zur Ablegerbildung entgegengewirkt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Nürtingen