Nürtingen

Der Siegeszug der Flachmacher

29.06.2012, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Sonderausstellung im Nürtinger Stadtmuseum widmet sich der Welt von Miedern, Büstenhaltern, Unterhosen und Korsetts

Ab Samstag kann man dem Nürtinger Stadtmuseum hochoffiziell an die Wäsche gehen: Bis zum 30. September wird dort die Sonderausstellung „Reizend!“ gezeigt. Darin wird geklärt, was Nürtingen denn mit Spitzen und Korsetts zu tun hat.

Tauchen mit Begeisterung in die Welt der Unterwäsche ein: Nürtingens Museumsleiterin Angela Wagner-Gnan, Ausstellungsmacherin Ursula Dworák und Expertin Birgit Werner (von links). Foto: Holzwarth
Tauchen mit Begeisterung in die Welt der Unterwäsche ein: Nürtingens Museumsleiterin Angela Wagner-Gnan, Ausstellungsmacherin Ursula Dworák und Expertin Birgit Werner (von links). Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. „Angefangen hat alles mit einem trockenen wissenschaftlichen Papier“, erzählt Angela Wagner-Gnan. In der Nürtinger Stadtgeschichte Jakob Kochers habe sie gelesen, dass im Steinernen Bau (der dann in der Nachkriegszeit der Volksbank weichen musste) einst 50 Korsettmacher gearbeitet hätten. Das elektrisierte die Leiterin des Nürtinger Stadtmuseums regelrecht: Die Proto-Industrialisierung (also die Vorläufer des eigentlichen Siegeszugs der Industrie) ist ihre große Leidenschaft. Und mit der Stuttgarter Ausstellungsmacherin Ursula Dworák fand sie eine Mitstreiterin, die ihre Begeisterung teilt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen