Schwerpunkte

Nürtingen

Der Minister als (Schul)Hinterbänkler

23.05.2017 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anlässlich des bundesweiten Europa-Schulprojekttages besuchte Guido Wolf die Nürtinger Albert-Schäffle-Schule

Spät kam er, aber er kam. Guido Wolf ist Justizminister der Landes. Er ist aber auch Europaminister. Und als solcher besuchte er gestern am bundesweiten EU-Schulprojekttag die Albert-Schäffle-Schule.

Guido Wolf im Klassenzimmer: Europaminister Guido Wolf beantwortete Fragen der Schüler. Foto: Holzwarth
Guido Wolf im Klassenzimmer: Europaminister Guido Wolf beantwortete Fragen der Schüler. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Beinahe direkt aus Shanghai kam der ehemalige Nürtinger Bürgermeister auf den Säer. Eine Dusche habe er noch zwischen Landung und Schulbesuch eingeschoben. Anders habe er nicht vor die Schüler treten wollen, bekannte der CDU-Politiker. Die Nürtinger Baustellen-To(rt)ur tat ihr übriges dazu: Der Minister verspätete sich deutlich. Die Gastgeber – von ihren Schülern sicher nichts anderes als stete Pünktlichkeit gewohnt – warteten gebannt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit