Schwerpunkte

Nürtingen

Der große Traum vom Frieden

22.05.2010 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Pfingstmontag vor 90 Jahren ist Otto Umfrid gestorben

Er sollte den Friedens-Nobelpreis erhalten, 1914. Alles war schon vorbereitet. Aber dann kam das Attentat von Sarajewo. Und der Erste Weltkrieg. Und so kam es, dass der Nürtinger nicht die Auszeichnung bekam, die er zweifelsohne verdient hätte. Am Montag vor 90 Jahren ist Otto Umfrid gestorben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 8% des Artikels.

Es fehlen 92%



Nürtingen

Kahlschlag für den Naturschutz

Im Nürtinger Humpfenbachtal wurden Fichten gefällt – In der Bachaue soll eine Streuobstwiese entstehen

Wer in den vergangenen Tagen im Nürtinger Humpfenbachtal unterwegs war, dem ist der vermeintliche Kahlschlag dort nicht entgangen. Am Bachufer und an…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen