Schwerpunkte

Nürtingen

Der Gestaltungsbeirat legt los

19.01.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erste Diskussion am Donnerstag, 24. Januar, über Heim-Areal und Jorderyplatz

NÜRTINGEN (nt). Der Stadtrundgang und die Vorstellung im Gemeinderat im November waren sozusagen das Aufwärmprogramm für den neuen Nürtinger Gestaltungsbeirat. Mit seiner ersten öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 24. Januar, steigt das vierköpfige Expertenteam nun richtig in die Arbeit in Nürtingen ein. Auf der Tagesordnung stehen mit der Bebauung des Heim-Areals und der Umgestaltung des Jorderyplatzes gleich zwei interessante Themen, zu denen das Diskutieren lohnt.

„Wir erwarten uns wertvolle Anregungen und Hinweise von diesen ausgewiesenen Fachleuten, die als Externe einen ganz anderen Blick auf Nürtingen haben als eine Stadtverwaltung oder ein Gemeinderat“, sagt der Technische Beigeordnete Andreas Erwerle. In den Gestaltungsbeirat sollen alle stadtbildprägenden Bauvorhaben kommen. Auf der aktuellen Tagesordnung finden sich Themen, deren Realisierung bereits spruchreif, deren Umsetzung aber noch nicht planerisch festgeklopft ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen