Anzeige

Nürtingen

Der Angeklagte schweigt vor Gericht

27.03.2018, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Doppelmord von Reudern vor dem Stuttgarter Landgericht – Psychiater: 53-Jähriger bestreitet Tötungsabsicht

Am Stuttgarter Landgericht begann gestern das Verfahren gegen einen 53-Jährigen, der im vergangenen Sommer in Reudern seine Frau und den Lebensgefährten seiner Tochter erschossen haben soll. Der Angeklagte schweigt zu den Tatvorwürfen.

In Reudern wurden im vergangenen Juli zwei Menschen erschossen. Foto: NZ-Archiv

STUTTGART. Am Eingang des Sitzungssaals bildete sich gestern zum Prozessbeginn eine lange Schlange. Die 9. Schwurgerichtskammer des Landgerichts hatte Einlasskontrollen angeordnet – ohne den Metalldetektor und Durchsuchung kam kein Zuschauer in den Saal.

Angeklagt war ein 53-Jähriger. Der aus dem Kosovo stammende Mann soll im vergangenen Juli in Reudern seine Frau und den Lebensgefährten seiner Tochter erschossen haben. Vorausgegangen sei ein Streit in der Familie.

Der Angeklagte schwieg im Prozess. Er hatte sich allerdings schon im vergangene Sommer gegenüber dem psychiatrischen Gutachter Peter Winckler zur Tat geäußert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen