Anzeige

Nürtingen

Bildungspartnerschaft besiegelt

20.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Geschwister-Scholl-Realschule und das Dr.-Vöhringer-Heim (Samariterstift) in Nürtingen vereinbarten eine Bildungspartnerschaft. Beide haben auf einer Berufsschulmesse zueinandergefunden, heißt es in einer Pressemitteilung dazu. Realschulrektor Stefan Schubert betont: „Wir wollen es probieren und sind guter Dinge, dass beide Seiten von der Partnerschaft profitieren.“ Im Rahmen des neuen Fachs Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung (WBS) wurde die Berufsorientierung durch ein Team von Kollegen unter Leitung von Marie Behrens und Manuel Scherber für die kommenden Jahre neu strukturiert. Soziale Berufe spielten hierbei eine wichtige Rolle, so Schubert. Teil der Neustrukturierung sei das gemeinsame Start-up-Projekt mit dem Dr.-Vöhringer-Heim. Ab September werden pro Monat zwei „Schülertage“ angeboten, an denen Schüler der Klassenstufe 8 den ganzen Tag in der Einrichtung verbringen und so Einblicke in soziale Berufe erhalten. Darüber hinaus gibt es Azubi-Vorträge, Betriebsführungen, Praktika und gemeinsame Projekte und Feste mit dem Heim. Das Bild zeigt von links Schulleiter Stefan Schubert, Marie Behrens und Manuel Scherber, die beiden WBS-Koordinatoren, Thomas Kaiser, Hausleiter Dr.-Vöhringer-Heim, Marion Lawall, Projektleiterin „Soziales Lernen“ beim Dr.-Vöhringer-Heim. pm

Nürtingen