Schwerpunkte

Nürtingen

Bewerber lassen sich immer mehr Zeit

28.08.2017 00:00, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für das am 1. September startende „Freiwillige Soziale Jahr“ gibt es in manchen Institutionen noch freie Plätze

In wenigen Tagen geht es für einige junge Menschen im Alter zwischen 16 und 27 Jahren wieder los – das „Freiwillige Soziale Jahr“ (FSJ). Anders als in früheren Jahren sind vor dem Stichtag am 1. September bei den anbietenden Institutionen jedoch noch ein paar Plätze frei. Einen leichten Rückgang bei den Anmeldungen stellen der Kreisjugendring und die Malteser fest.

Ein „schickes Auto“ steuern dürfen die jungen Freiwilligen beim ärztlichen Notfalldienst der Malteser. Foto: pm
Ein „schickes Auto“ steuern dürfen die jungen Freiwilligen beim ärztlichen Notfalldienst der Malteser. Foto: pm

NÜRTINGEN. „Das Interesse ist sehr flau dieses Jahr“, sagt Marc Lippe, Geschäftsführer der Malteser in Nürtingen. Er konstatiert bei der aktuellen Generation eine „Unentschlossenheit“. Die jungen Leute wüssten nach ihren Schulabschlüssen zunächst nicht genau, was sie danach tun sollen. Erst mit dem Abitur in der Tasche würden die Überlegungen überhaupt beginnen. Das sei früher anders gewesen. Da hätten die Zukunftspläne schon lange vor dem Schulabschluss festgestanden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit