Schwerpunkte

Nürtingen

"Bärendienst für Stadtmuseum"

08.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schwäbischer Heimatbund kritisiert Leiterin erneut

NÜRTINGEN (pm). Über die plausible Erklärung der Museumsleiterin Angela Wagner-Gnan zu den Umständen der Gründung eines Fördervereins für das Stadtmuseum ist der Schwäbische Heimatbund (SHB) erstaunt.

In einer Pressemitteilung zu unserem Artikel in der Montagausgabe heißt es:

Die Ortsgruppe hat den Beschluss des Gemeinderates zur Gründung eines Fördervereins akzeptiert und sich nicht gegen diese Neugründung ausgesprochen, wie Angela Wagner-Gnan behauptet.

Laut der Entscheidung des Gemeinderates sollten bei der Gründung des Vereins ,heimatgeschichtlich interessierte Bürger und Organisationen beteiligt werden.

Der SHB hatte erwartet, dass der Kulturbürgermeister Rolf Siebert zu einem Gespräch einlädt. Dies war leider nicht der Fall.

Angela Wagner-Gnan hat sich nun eigenmächtig (oder mit Wissen des Kulturbürgermeisters?) über diesen Beschluss hinweggesetzt, unter Ausschluss der Öffentlichkeit nur die ihr genehmen Personen zu der Gründungsversammlung eingeladen und damit ein fait accompli geschaffen.

Tatsache ist, dass der Kreis der am Museum Interessierten (nicht nur Mitglieder des SHB) aus der Zeitung von der Gründung des Fördervereins erfahren musste und nun begreiflicherweise konsterniert und wohl nur noch schwer zu bewegen ist, diesem jetzigen Verein beizutreten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Nürtingen