Nürtingen

Antragsfrist läuft bald ab

29.05.2010, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Noch bis zum 15. Juni kann man sich für unsere Aktion bewerben

Viel Gutes hat die Aktion „Licht der Hoffnung“ unserer Zeitung in den vergangenen Jahren erreicht. Das soll natürlich auch bei der 20. Auflage im kommenden Winter nicht anders werden. Die Bewerbungsfrist für die neuen Projekte läuft am 15. Juni ab.

NÜRTINGEN. „Mut zum Leben“ – so hieß die Aktion bei ihrer allerersten Auflage im Advent 1991 noch. Dem Arbeitskreis Leben drohte das Aus, und weder Kreistag noch Gemeinderat zeigten Neigung, die Arbeit mit Menschen in Lebenskrisen im nötigen Maße zu unterstützen.

Der damalige Nürtinger Bürgermeister Hellmut Mohr wollte sich nicht damit abfinden, dass für Menschen, die daran denken, aus dem Leben zu scheiden, kein Ansprechpartner mehr da sein sollte. Also marschierte er zur Zeitung und fragte: „Kann man da nicht was tun?“ Was damals quasi über Nacht geboren wurde und mit viel Improvisation über die Bühne ging, hat sich mittlerweile fest etabliert, ist aus dem Leben zwischen Alb und Fildern nicht mehr wegzudenken, aber dennoch nicht im Geringsten zur Routine geworden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen

Über Umwege in die Nürtinger Innenstadt

Kleinere Umwege müssen derzeit Besucher der Nürtinger Innenstadt und Kunden in Kauf nehmen. Der Umbau der Fußgängerzone ist in vollem Gang und man muss genau überlegen, in welche Richtung es gehen soll. Schnell mal zur Bäckerei, in die Buchhandlung oder ins Modegeschäft geht nicht immer, weil…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen