Nürtingen

Andreas Deuschle: „Sieger der Herzen“

26.08.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Highlander siegte wie erwartet im Steinstoßen in der Schweiz

Andreas Deuschle bei seinem Siegerstoß  Foto: www.7aktuell.de/Jüptner
Andreas Deuschle bei seinem Siegerstoß Foto: www.7aktuell.de/Jüptner

NÜRTINGEN/ZUG (jüp). Am Samstag gewann der Nürtinger Andreas Deuschle das Steinstoßen beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug nahe Zürich in der Schweiz. Mit 4,72 Metern stieß der „Highlander“ den Stein zu seiner persönlichen Bestmarke und setzte sich somit noch vor die beiden Schweizer Konkurrenten Lukas Kost auf Platz zwei und Simon Hunziger auf dem dritten Platz.

Aufgrund der kurzfristigen Änderung des Reglements (wie berichtet) dürfen sich Ausländer in diesem Jahr aber nicht mehr Festsieger nennen. Unbeeindruckt von dieser Änderung nennt sich Deuschle daher „Sieger der Herzen“.

Seinen Preis erhielt er dennoch: eine Armbanduhr eines Schweizer Marken-Herstellers. Ob diese auch um sein gewaltiges Handgelenk passt, wird sich noch zeigen müssen. Glücklich über seinen Sieg ist Andreas Deuschle allemal und er ließ sich von dem vorwiegend schweizerischen Publikum feiern.

Nürtingen