Schwerpunkte

Nürtingen

Am Indus

07.02.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(bg) Im Industal steht eine der Wiegen der Zivilisation. Als die alten Germanen noch im Sinne des Rulaman an ihren Faustkeilen klopften, gründeten die alten Inder erste Großstädte. Um 2800 bis 1800 vor unserer Zeitrechnung wurden im Indus-Tal Bronze und Kupfer geschmiedet.

Während die alten Ägypter alleine durch die markanten Pyramiden nie in Vergessenheit gerieten, wurde die Indus-Kultur erst 1922 wiederentdeckt. Die Städte, man kennt 1050 Fundorte, lagen in einem Gebiet, das sich über die heutigen Staaten Pakistan, Indien und Afghanistan erstreckt, ein Gebiet größer als das antike Ägypten und Mesopotamien zusammen. Man vermutet, dass bis zu fünf Millionen Menschen in dem Gebiet lebten. Sie bauten streng geometrisch angelegte Städte aus Lehmziegeln und waren auch sonst gute Mathematiker, die sehr genau messen konnten. Sie schrieben auch, es weiß nur noch keiner was eigentlich, die Schrift ist noch nicht entziffert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Nürtingen