Anzeige

Nürtingen

Ärger mit nicht genehmigten Plakaten

13.12.2018, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zirkusfamilie Riedesel setzte sich über Sondernutzungserlaubnis hinweg – Ordnungsamt hängte überzählige Plakate ab

Je mehr Plakate, desto besser die Werbung und die Besucherresonanz – nach dieser Devise hat Familie Riedesel gehandelt und mehr als doppelt so viele Plakate für den Weihnachtszirkus aufgehängt als vom Ordnungsamt genehmigt wurden. Der Hinweis auf den Verstoß und die Aufforderung, Plakate abzuhängen, wurden ignoriert.

Plakate dürfen aus Sicherheitsgründen nur an vorgegebenen Stellen aufgehängt werden. Wer gegen die Sondernutzungserlaubnis für Plakatierung verstößt, muss damit rechnen, dass die Plakate kostenpflichtig entfernt werden. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Seit 14 Jahren ist der Circus Piccolo in der Vorweihnachtszeit in Nürtingen zu Gast. Auch in diesem Jahr hat Familie Riedesel im November ihre Zelte auf dem Festplatz in Oberensingen aufgeschlagen. Für die Stadt war die Zirkusfamilie in der Vergangenheit immer ein verlässlicher Vertragspartner. Auch der soziale Einsatz für die Bodelschwinghschule und für die Weihnachtsspendenaktion „Licht der Hoffnung“ fand regelmäßig Lob und hat die Artisten zu gern gesehenen Gästen in Nürtingen gemacht.

Info


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen