Leserbriefe

Wohnmobilstellplatz für Kurgäste

23.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Manfred A. Schmalzbauer, Frickenhausen. Zum Leserbrief „Es lohnt sich ein Blick in die Nachbarstädte“ vom 18. Mai. Jürgen Streicher-Fleckenstein hat einen Blick in die Nachbarstädte geworfen. Leider nur einen Blick. Einige Auskünfte einholen wäre ratsam gewesen. Der Platz in Kirchheim wird überwiegend, durch die unmittelbare Autobahnnähe, als Zwischenstopp für eine Nacht auf dem Weg in den Urlaub nach Süd oder Nord genutzt. Der Platz in Nürtingen wird von Wohnmobilisten angefahren die Städtetripps machen.

Der geplante Platz an der Therme in Beuren spricht sicher ganz andere Interessenten an. Es gibt die offene Badekur wo man ein Rezept mitbringt, und so die Angebote der Therme nutzen kann. Bei sechs Anwendungen pro Rezept bedeutet das sechs Tage Aufenthalt. Einen Suchverkehr wird es in Beuren sicher nicht geben. Heutzutage ist jeder mit dem Navi unterwegs. Belastender Verkehr ist auch Fehlanzeige, da der geplante Stellplatz in Beuren von allen Richtungen, ohne die Ortsmitte zu belasten, angefahren werden kann.

Zur Geruchsbelästigung am Stellplatz Kirchheim: Solche Behauptungen stellt man auf, wenn man was weghaben will oder wie im Fall Beuren nicht will. Über die Größe des Stellplatzes wird sicher noch verhandelt. Es gibt sicher Erfahrungswerte von anderen Thermen. Lieber gleich für die Zukunft ausrichten, als in ein paar Jahren nachlegen.

Leserbriefe

Der Abstand zu den Windkraftanlagen

Heinz Vogel, Oberboihingen. Zum Artikel „Standorte in der Region vom Winde verweht“ vom 14. Juni. Wenn man den BW-Windatlas 2019 einmal anschaut, stellt man fest, dass darin für die betrachteten Windhöffigkeiten die maximale Nabenhöhe der Windkraftanlagen von 160 Meter auf 200 Meter angehoben…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe