Schwerpunkte

Leserbriefe

Wenn Blumen sprechen könnten . . .

05.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rose Jenz, Wolfschlugen. Seit 1. November werden bei uns im Vorgarten immer in der Dunkelheit an unseren vier Hortensienbüschen, verschieden in der Blüte, Form und Farbe, professionell sehr viele Blütenstängel (laut frischen Schnittstellen über 70 Stück) aus der Mitte der Büsche ungefragt entfernt. Damit wurden die Höhe, Form und die Blütenansätze für das nächste Jahr zerstört. Jeder Gartenfreund weiß, dass es jahrelanger Pflege bedarf, bis sie sich in so einer Pracht entfalten konnten.

Leserbriefe

Unverhohlene Parteibrille

Wolfgang Niefanger, Oberboihingen. Zum Leserbrief „Umstiegsfantasien helfen da wenig“ vom 7. Januar. Es ist ja bekannt, dass Missionierende per se alles besser wissen und somit auch immer recht haben (müssen).

Nun ist Maike Pfuderer ja nicht irgendeine Zeitungsleserin, sondern im…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe