Leserbriefe

Volksvertreter sollten Vorbild sein

24.01.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erika Spiegel-Pfänder, Frickenhausen. Zum Artikel „Irgendwas mit Aufbruch“ vom 13. Januar. In der Samstagausgabe der Nürtinger Zeitung war ein Bericht über die Sondierungsgespräche der SPD.

Es war auch ein Bild dabei mit einem Berg gebrauchter Kaffeepappbecher. Das hat mich schon sehr verwundert. Wäre es nicht gut, wenn die Volksvertreter in Sachen Müllvermeidung mit gutem Beispiel vorangingen? Oder gibt es im Willi-Brandt-Haus keine Tassen? Das muss ich jetzt einfach loswerden und ich glaube, ich bin nicht die Einzige, die das stört.

Leserbriefe

Sicherheitspolitik der Bundesrepublik

Oskar Fausel, Frickenhausen-Linsenhofen. Ein Rekrut wird Verteidigungsminister. Hat aber keine Ahnung, muss aber Entscheidungen der BRD gestalten. Das kann sie aber nur mit Mithilfe und Zusammenarbeit der CDU-Zentrale, bis zur Bundestagswahl 2021. Und das alles in einer Zeit, wo die Nato…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe