Leserbriefe

Volksvertreter sollten Vorbild sein

24.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erika Spiegel-Pfänder, Frickenhausen. Zum Artikel „Irgendwas mit Aufbruch“ vom 13. Januar. In der Samstagausgabe der Nürtinger Zeitung war ein Bericht über die Sondierungsgespräche der SPD.

Es war auch ein Bild dabei mit einem Berg gebrauchter Kaffeepappbecher. Das hat mich schon sehr verwundert. Wäre es nicht gut, wenn die Volksvertreter in Sachen Müllvermeidung mit gutem Beispiel vorangingen? Oder gibt es im Willi-Brandt-Haus keine Tassen? Das muss ich jetzt einfach loswerden und ich glaube, ich bin nicht die Einzige, die das stört.

Leserbriefe

Den Geschädigten Kraft wünschen

Erhard Springer, Wendlingen. Zum Artikel „Er sagte, ich solle keine Angst haben“ vom 12. April. Danke Matthäus Klemke und der Nürtinger Zeitung für die Veröffentlichung der schockierenden Geschichte zu einem weiteren mutmaßlichen Missbrauchsskandal sowie dessen zeitverzögerter Verfolgung durch…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe