Schwerpunkte

Leserbriefe

Vitaminpräparate und Vorsichtsmaßnahmen

30.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Wolfgang Bone, Lenningen-Gutenberg. Zum Leserbrief „Welchen Sinn macht Corona-Wahnsinn?“ vom 15. Mai. Der Leserbrief kann nicht unwidersprochen bleiben. Kein Mensch hindert Frau Braun daran Sport zu treiben, es muss ja nicht unbedingt Mannschaftssport sein. Kein Mensch hindert sie daran, an der frischen Luft zu laufen oder was immer sie möchte. Und was ein Restaurantbesuch mit dem Immunsystem zu tun hat, ist mir ein Rätsel. Dass ein Vitaminpräparat D3 nur auf Rezept erhältlich ist, ist mir neu. Aber wenn es so ist, hat es sicher seine Gründe. Es dürfte sich ja inzwischen auch herumgesprochen haben, dass zusätzliche Vitaminpräparate bei einer gesunden Ernährung überflüssig sind und in der Regel nur einem nützen, nämlich der Pharmaindustrie.

Wer meint, die von Fachleuten empfohlenen und von den Politikern angeordneten Vorsichtsmaßnahmen seien überflüssig, dem empfehle ich den Satz der US-Sängerin Pink: „Man könne diese Menschen ja eine Erklärung unterschreiben lassen, dass sie im Falle einer Erkrankung auf medizinische Behandlung verzichten würden“.

Leserbriefe

Hölderlinhaus: fragwürdig und teuer

Karl Kohler, NT-Oberensingen. Das Hölderlinhaus bleibt Hölderlinhaus und darf nicht zu Nürtingens Fall „Stuttgart 21“ werden. Nach mehr als zwei Jahren Planungszeit stellt sich mir immer mehr die Frage, warum man bei der Mehrfachbeauftragung Anfang 2018 gerade das Büro ausgewählt hat, das die…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe