Schwerpunkte

Leserbriefe

Verantwortungsvoll handeln in der Krise

27.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hartmut Gerhardt, Wolfschlugen. Zum Artikel „Missverständliche Infektionszahlen aus Berlin“ vom 21. April. Dieser relativ kurze Beitrag von Jan Georg Plavec hat es in sich! „Am 23. März wusste man noch nicht, was man heute weiß“ heißt es am Schluss. Und in der Tat: In die Zukunft schauen ist gerade heute angesichts der Corona-Krise äußerst schwierig und ungewiss. Es zeigt sich jedoch, wie hilfreich eine möglichst exakte, an den Fakten orientierte Berichterstattung ist, um das eigene Verhalten den gerade herrschenden Umständen angemessen und verantwortungsvoll auszurichten.

Die Berichterstattung der Nürtinger Zeitung, mit ihren Interviews, Kommentaren und ausführlichen Berichten über Entscheidungen aus Politik und Wissenschaft zur Corona-Krise ist dazu eine große Hilfe. Sie entlässt uns alle allerdings nicht aus der Verantwortung, mit schnellen Aktionen und Urteilen aus einem momentanen Gefühl heraus vorsichtig zu sein. Verantwortungsvolles Handeln uns selbst und dem Nächsten gegenüber ist in hohem Maße Verstandessache, etwa wenn wir das Gemeinwohl in dieser uns alle betreffenden Krise im Blick haben wollen - und müssen.

Leserbriefe

Hektik beim Abbruch des Hölderlinhauses

Wolf Remppis, Nürtingen. Zum Artikel „Kran in der Neckarsteige“ vom 17. September. Der Abbruch des Hölderlinhauses hat begonnen. Die Arbeiten laufen bereits auf Hochtouren. Die Stadt Nürtingen hat es jetzt offensichtlich sehr eilig und will schnell Fakten schaffen, die nicht mehr rückgängig zu…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe