Schwerpunkte

Leserbriefe

US-Wahl beleuchtet Zustände im Land

04.11.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dieter Auch, Frickenhausen-Linsenhofen. Herzlichen Dank an den US-Präsidenten, er hat deutlich gemacht, wie die Amis ticken.

Egal wie die Wahl ausfällt, dieser Mann hat aufgezeigt, was wir von denen zu erwarten haben, wenn wir nicht nach ihrer Pfeife tanzen! Er hat dafür gesorgt, dass die Amerikaner ihr wahres Gesicht zeigen! Wer nicht spurt wird sanktioniert!

Die Zustände in diesem Land werden endlich etwas tiefgründiger beleuchtet, die Handlanger dieser Politik, von denen unsere Medien infiltriert sind und der Bundestag durchsetzt ist, kommen nicht umhin, über den Rassismus, das Bildungsdefizit, die jämmerliche Gesundheitspolitik, die tägliche Gewalt, die fehlende Krankenversicherung, das erbärmliche undemokratische Wahlsystem der USA und so weiter zu berichten. Es bleibt zu hoffen, dass diese neue Tendenz dauerhaft selbstverständlich wird.

Leserbriefe

Russland und der Westen

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Erweiterung der Nato war nicht vorgesehen“ vom 14. November. Harmoniesoße über einen Wortbruch zu gießen macht ihn nicht besser. Absprachen und Versprechen haben durchaus in der Politik ihre Bedeutung. Da helfen auch keine Wortklaubereien. Wie…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe