Schwerpunkte

Leserbriefe

Uninformiert oder gesponsert?

06.03.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dietmar Parchov, Unterensingen. Zum Kommentar „Verwundbar“ vom 4. März. Journalist Christoph Reisinger schreibt in diesem Artikel, dass die militärische Einmischung Russlands in das Nachbarland Ukraine „. . . selbst den Naivsten in Deutschland die Augen öffnen . . .“ muss und Energiesicherheit „. . . darf sich nicht wie zuletzt allein von Umweltgesichtspunkten und vom Grusel (!) vor Atomtechnologie leiten lassen.

Herrn Reisinger ist anscheinend unbekannt, dass die „naive“ Ärzteorganisation IPPNW kritisiert, dass drei Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima unbequeme Wahrheiten über Gesundheitsfolgen geheim gehalten werden. Außerdem mussten aufgrund radioaktiver Verstrahlung weite Gebiete evakuiert werden und dürfen nicht wieder besiedelt werden.

Dr. Christoph Reisinger ist entweder total uninformiert oder von der Atomlobby gesponsert. Beides wäre für eine seriöse Zeitung untragbar. Die Aufgabe aller Menschen sollte es sein, ihren Kindern und Enkeln eine Welt zu hinterlassen, in der diese leben können.

Leserbriefe

Die Feinde der Demokratie

Dirk J. Backe, Beuren. Leserbrief zum Kommentar „Kampf für die Demokratie“ vom 21. November. Herr Feyder bringt es auf den Punkt, hat die wahren Motive der AfD gnadenlos entlarvt. Alexander Gauland ist ein alter, unverbesserlicher Mann, der diese „Rechten“ im Bundestag immer noch anführt. Wird…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe