Schwerpunkte

Leserbriefe

Stolz auf Discgolf-Pioniere

29.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Matthias Lambur, Beauftragter Discgolf für Frisbeesport im Landesverband Baden-Württemberg, Schwieberdingen. Aufmerksam verfolgt der Landesverband Baden-Württemberg für Frisbeesport die Diskussionen über den Discgolf-Kurs in Nürtingen. Das Neues immer Pro und Kontra hat, verwundert nicht und ist in einer sachlichen Diskussion hoffentlich gewünscht. Dass der Landesverband die Anlage unterstützt, ist selbstredend. Discgolf gilt in Deutschland als Randsportart. Häufig muss man sich mit Fragen zu Standorten, Umweltschutz, und so weiter auseinandersetzen und erfährt meist negative Rückmeldung. Im Gegensatz zu etablierten Sportarten, die häufig auf ihr Daseinsrecht pochen und gehört werden müssen, wirbt Discgolf als Randsportart im Namen des „Familiensport“.

Stichworte hierfür lauten: Bewegung an der frischen Luft und Agilität der Bevölkerung. Discgolfer versuchen immer alle Park-Benutzer und -bewohner in Einklang zu bringen. Die oberste Regel - die Fläche auf denen wir spielen, sind für alle da, und alle müssen respektiert werden. Etwas neues zuzulassen, liegt zumeist nicht in der Natur des Menschen. Die meist „Ich-bezogene“ Gesellschaft sorgt dafür, dass es Vereine die etwas unterstützen, immer schwerer haben. Wer stellt sich noch gerne vor eine Gruppe und trainiert sie freiwillig und unentgeltlich? Discgolf trägt dazu bei, da es sehr einfach zu erlernen ist und schnell ohne große Regelkunde ausgeübt werden kann - immer mit Achtsamkeit und Respekt. Dies steht im Übrigen auf allen Hinweisschildern einer Discgolf Anlage. Discgolf trägt dazu bei, dass wir Menschen uns mehr bewegen. Seien Sie also stolz auf das, was Ihre Stadt möglich gemacht hat. Die Discgolf-Anlage erfreut sich regem Zuspruch. Seien Sie stolz, dass sich Ihre Generation, die nächste Generation und vielleicht auch die Generation vor Ihnen, draußen bewegt, und nicht den Kopf in den Sand steckt und Trübsal bläst.

Natürlich gibt es auch die negativen Seite der Anlage, die nicht wegzudiskutieren sind. Im Austausch wird daran gearbeitet, beeinflussbare Faktoren zu mildern oder abzuschaffen. Haben Sie Vertrauen in die Gesellschaft, die noch Elan hat, sich einzubringen. Seien Sie Stolz auf das, was ihre Stadt anbietet und so attraktiv macht. Großstädte in der Umgebung sind weiße Flecken im Discgolf. Seien Sie also stolz, dass ihre Stadt als eine der wenigen Pioniere im Land Baden-Württemberg voranschreitet.

Leserbriefe

Gastfreundschaft wird schamlos missbraucht

Bernd Hummel, Nürtingen. Köln, Hamburg, Berlin, Stuttgart. Aktuell zeigen asylsuchende Syrer, Libyer, Afghanen oder Iraker wieder Flagge (Heimatflaggen) inclusive dem Halbmond, um auf sich aufmerksam zu machen. Respekt als Gast sieht anders aus. Aber wozu auch Respekt? In Deutschland ist alles…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe