Schwerpunkte

Leserbriefe

Schöne Erinnerung an Hans Möhrle

22.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Karl-Heinz Hosch, Nürtingen. Zum Artikel „Für das Roßdorf ließ er alles stehen“ vom 17. August. Bei mir stand Ende 1970 ein Wohnortwechsel von Freudenstadt nach Nürtingen an. Von diesem Vorhaben erzählte ich meinem Schwager aus Freudenstadt (Jahrgang 1924). Als er Nürtingen hörte, ging plötzlich ein sichtbares Strahlen über sein Gesicht. Er erzählte von einem Freudenstädter Jahrgänger Hans Möhrle, der in Nürtingen Bürgermeister sei. Sie beide hätten in ihrer Jugendzeit in Freudenstadt zusammen Handball gespielt und ich solle Hans Möhrle unbedingt auf dem Rathaus anrufen und ihm die allerbesten Grüße von seinem ehemaligen Sportkameraden aus Freudenstadt übermitteln.

Im Januar 1971 war es dann so weit. Im Hof von Gebrüder Heller suchte ich in der Vesperpause die öffentliche Telefonzelle auf und ließ mich von der Vermittlung auf dem Rathaus mit Herrn Bürgermeister Möhrle verbinden. Ich stellte mich bei Herrn Möhrle als Freudenstädter vor, der seit Kurzem bei Gebrüder Heller arbeitet. Im Auftrag meines Schwagers Karl Geckle aus Freudenstadt solle ich ihm die allerbesten Grüße übermitteln. Das löste bei ihm eine Begeisterung aus. Er fragte, was mich nach Nürtingen führte und wie ich zu Gebrüder Heller kam, bot mir am Telefon gleich das Du an und lud mich wenige Tage später am Abend zu einem kurzen Besuch aufs Rathaus ein. Hier hieß er mich in Nürtingen willkommen, überreichte mir eine Broschüre von Nürtingen zum raschen Einleben in der Stadt und bot mir jede Hilfe an.

Dieses Angebot von ihm nahm ich gerne an, als bei mir die Wohnungsfrage anstand. Er verwies mich auf die Siedlungsbau Neckar-Fils, bei der er mitarbeite. Auf meine Frage nach deren Solidität antwortete er nur kurz: „Glaubst du ich würde mitarbeiten, wenn ich Zweifel an deren Gemeinnützigkeit hätte?“ Daraufhin wurde ich Mitglied der Siedlungsbau Neckar-Fils, mit der ich danach meine Wohnungswünsche erfüllte. Seit dieser Zeit lebe ich als Nürtinger recht gerne hier und denke gerne an diesen Kontakt mit Hans Möhrle zurück.

Leserbriefe

Die Feinde der Demokratie

Dirk J. Backe, Beuren. Leserbrief zum Kommentar „Kampf für die Demokratie“ vom 21. November. Herr Feyder bringt es auf den Punkt, hat die wahren Motive der AfD gnadenlos entlarvt. Alexander Gauland ist ein alter, unverbesserlicher Mann, der diese „Rechten“ im Bundestag immer noch anführt. Wird…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe