Schwerpunkte

Leserbriefe

S-Bahn von Kirchheim direkt zum Flughafen?

01.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Peter Wittemann, Wendlingen. Zum Artikel „Dafür jetzt die Weichen stellen“ vom 25. Januar. Andreas Schwarz nimmt für sich in Anspruch, die Weichen für einen besseren Nahverkehr aus dem Neckartal auf die Fildern zu stellen. Diese Weichen könnten längst gestellt sein! Bereits 2016 hat die Stadt Wendlingen mit den Umlandgemeinden und dem Kreis auf Anregung der CDU-Fraktion und mit dem großen Engagement von Bürgermeister Weigel ein Gutachten beim Verkehrswissenschaftlichen Institut Stuttgart (VWI) in Auftrag gegeben, wie ein S-Bahn-Ringschluss von den Fildern ins Neckartal geschaffen werden kann. Ein vertieftes Gutachten für die Region wurde 2018 vorgestellt.

Beide Gutachten sind Schwarz bekannt. Trotzdem will er erneut prüfen lassen, wie viele S-Bahnen über die Schnellfahrstrecke Stuttgart–Ulm geführt werden können. Das beantwortet das VWI-Gutachten längst: Maximal eine Linie im Halbstundentakt und diese Linie sei nicht gesichert, da sie von Fernzügen verdrängt werden könne. Diese Verdrängung ist schon geplant.

Nach dem dritten Fahrplanentwurf für einen Deutschlandtakt ist die Schnellfahrstrecke mit acht bis neun Zügen unterschiedlicher Geschwindigkeiten pro Stunde voll belegt. Die S-Bahn auf der Schnellfahrstrecke ist damit ausgeschlossen. Was soll also eine erneute Prüfung? Dazu kommt: Um die prognostizierten 15 000 Fahrgäste sitzend zu befördern, sind zwei Linien erforderlich, die dann Böblingen und Stuttgart-Vaihingen, die Universität und das Zentrum mit dem Neckartal verbinden.

Und warum gerade auf den Fildern der überall angestrebte Viertelstundentakt nicht gelten darf, das bleibt das Geheimnis von Schwarz. Er träumt davon, die Südumfahrung Wendlingens mit nur einer Weiche an der großen Wendlinger Kurve anzuschließen, um so die viertelstündliche Anbindung Kirchheims zu erreichen. Notwendige kilometerlange Tunnel bleiben unerwähnt. Statt sich mit Wendlingen und anderen Kommunen für eine rasche Verwirklichung einer eigenen S-Bahn-Strecke von Neuhausen ins Neckartal einzusetzen und damit schnell tausende Autos täglich von der Straße zu bringen, soll hier unbedingt eine S-Bahn vom Flughafen direkt nach Kirchheim durchgesetzt werden. Die anderen Kommunen spielen für Schwarz keine Rolle.

Leserbriefe

Die Kosten des Afghanistan-Einsatzes

Rolf Weber, NT-Neckarhausen. Zu den Artikeln „Verlustreichster Bundeswehr-Einsatz“ und „Abruptes Ende eines langen Krieges?“ vom 15. April. Das deutsche Afghanistan-Engagement ist die Lebenslüge einer ganzen Generation von deutschen Politikern.

Auch hiesige Politiker wie der…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe