Schwerpunkte

Leserbriefe

Radler sollten sich bemerkbar machen

20.06.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Renate Alexander, Oberboihingen. Heute möchte ich mich an Radfahrer wenden – ich bin ein leidenschaftlicher Fußgänger. Ich habe nichts gegen Radfahrer, es ist Platz für alle da. Radfahrer von vorn sind auch nicht das Problem, Radfahrer von hinten schon. Heimlich, still und leise nähern sie sich, um hautnah an einem vorbeizuflitzen. Was habe ich mich schon erschrocken, obwohl ich es weiß.

Deshalb meine Bitte an Radfahrer, wenn sie vorne einen Fußgänger sehen, den sie überholen wollen, bitte rechtzeitig bemerkbar machen. Am besten klingeln oder „Achtung Radfahrer“ rufen oder Ähnliches und das bitte mehrmals. Unsere Welt ist heute sehr laut, auch die Vögel zwitschern lauter als früher. Ein freundlicher Gruß und ein „Danke“ fürs Vorbeilassen wären super.

Auf ein fröhliches Miteinander und – Dankeschön.

Leserbriefe

Kuckuckseier vom Nürtinger Osterhasen

Egon Eigenthaler, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Galgenbergpark: Kompromiss gefunden“ und zum Kommentar „Rücksicht nehmen“ vom 8. April. Wie, von CDU Stadtrat Kunzmann zur Wahl eröffnet, darf man in Nürtingen jetzt wieder „Klartext“ sprechen. Kein „Schönreden“, kein Vernebeln, und auch kein…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe