Schwerpunkte

Leserbriefe

Oberwasser für die Machos

23.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lydia Hofstadt, Erkenbrechtsweiler. Zum Kommentar „Nach dem Abpfiff“ vom 18. Juli. Dieser Artikel von Gunter Barner hat mich gehörig auf die Palme gebracht.

Gott sei Dank gibt es einen Unterschied zwischen einem Fußballspiel der Frauen und dem der Männer. Ich habe mir jedes Spiel dieser Weltmeisterschaft angesehen und mich über die fast durchweg guten Spiele gefreut. Es ist schön, dass sich das Gros der Spielerinnen ihre Weiblichkeit auf dem Platz bewahrt hat. Man wünscht sich, dass die Ästhetik der Frau auch weiterhin zum Ausdruck kommt und somit auch der Unterschied zum Männerfußball erhalten bleibt.

Übrigens reißen einen auch nicht alle Fußballspiele der Fußballmillionäre vom Hocker und wohlgemerkt rennen diese Herren für sehr viel Geld auf dem Platz rum, ganz im Gegensatz zu den Frauen. Technische Mängel, taktische Fehlleistungen und bescheidenes Spielverständnis sind auch da an der Tagesordnung.

Dass unsere Frauen diesmal leider so früh ausgestiegen sind, ist bedauerlich und schade, schon deshalb, weil diese Machos jetzt wieder Oberwasser bekommen.

Leserbriefe

Grüne verbieten keine Einfamilienhäuser

Gerhard Härer, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Das Ende des Einfamilienhauses“ vom 22. Februar. „Es ist einfach albern“ meinte Ministerpräsident Kretschmann dieser Tage, dass irgendjemand in Deutschland verbieten wolle, dass Menschen Einfamilienhäuser bauen dürfen. Und es ist nachweislich…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe