Schwerpunkte

Leserbriefe

Nicht auf meinem Mist gewachsen

06.02.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Reinhard Schmid, Wendlingen. Zum Artikel „Kretschmann: Rechtschreibung nicht so wichtig“ vom 25. Januar. Der Herr Ministerpräsident irrt gewaltig! Meine klugen Geräte, die Grammatik und Fehler korrigieren können, haben absolut nichts gegen die beiden folgenden Texte, die sich nur in Orthographie und Interpunktion unterscheiden. Text eins: „Winfried Kretschmann ist ein ungeheuer toller Politiker. Verurteilt ihn doch bitte nicht, einfach weitermachen lassen. Text zwei: „Winfried Kretschmann ist ein Ungeheuer. ,Toller‘ Politiker. Verurteilt ihn doch bitte, nicht einfach weitermachen lassen.“

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Aussagen unterschiedlich sind. Ich möchte auch klarstellen, dass diese Texte nicht auf meinem Mist gewachsen sind. Ich habe sie aus dem Internet. Dort ist in den Texten der Name „Donald Trump“ geschrieben. Den habe ich durch Kretschmann ersetzt.

Leserbriefe

Sie predigen Wasser und trinken Wein

Roswitha Oberländer, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Franziskus will keine ,Vogel-Strauß-Politik‘“ vom 11. Juni. „Im Gehorsam akzeptiere ich seine Entscheidung, so wie ich es ihm versprochen habe.“ Kardinal Marx ordnet sich den Anweisungen des Papstes unter. Wem ordnet sich der Papst als Oberhaupt…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe