Schwerpunkte

Leserbriefe

Nahversorgung sichern?

17.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jochen Baral, Neckartenzlingen. Zum Artikel Die Nahversorgung ist ein Sorgenkind vom Donnerstag, 11. Oktober. Mit großem Interesse habe ich die Berichterstattung aus dem Neckartenzlinger Gemeinderat bezüglich der Nahversorgung in unserem Ort gelesen. Das Sterben der kleinen Läden im Ort ist keine neue Entwicklung. Seit Jahren hält sie bereits an zu Lasten der nur eingeschränkt beweglichen Einwohnerschaft und der Selbstständigen. Die Liste ist lang und wird immer noch länger. Ein wenig bedenklich. Es ehrt den Gemeinderat und die Verwaltung, dass sie gemeinschaftlich Interesse an der Stärkung des Einzelhandels im Ort nach außen hin zeigen und neue Wege und Modelle diskutieren, um dieses Dilemma endlich in den Griff zu bekommen. Herr Bürgermeister Krüger äußert sogar den Wunsch, bestimmten Geschäftsleuten mit dem Bestreben zur Stärkung der ortsansässigen Gewerbetreibenden wohl eher wieder ins Gesicht schauen zu können. Ist das denn im Moment nicht der Fall?

Die Wertschätzung durch Bürger wird von Gemeinderat Dr. Murr eingefordert. Ist diese denn nicht vorhanden? Ich stelle nicht nur in dieser Thematik fest, dass sich Verwaltung und Gemeinderat sehr stark auf innovative Ideen einschwören und dabei das bestehende Potenzial der Menschen am Ort völlig außer Acht lassen. Zudem verwundert es mich sehr, dass keine halbe Stunde vor diesen so zuversichtlichen Aussagen zur Nahversorgung im Ortskern in einer öffentlichen Sitzung eines Teilausschusses des Rates einem weiteren Discounter eine Zusage erteilt wurde.

Ich frage mich nur, welche Versorgung das Sorgenkind ist? Aber ich habe die Lösung aller Probleme: Mit einer Erweiterung des Wohnungsbaus über die bestehenden Ortsgrenzen hinaus würde die geographische Lage des Ortskerns zu den Discountern hin verlegt, dann hätten die Räte und die Verwaltung alle Sorgen los und die Bevölkerung könnte sich allenfalls noch über die fehlende Versorgung in Randlagen beschweren.

Leserbriefe