Schwerpunkte

Leserbriefe

MV und sein erster Auftritt in Nürtingen

22.08.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bernd Schmid, Grabenstetten. Zum Artikel „Poltergeist und Herzensmensch“ vom 19. August. Im Jahre 1959 waren wir zehn Verwaltungskandidaten (Anwärter für den gehobenen württembergischen Verwaltungsdienst) im fünften Ausbildungsjahr beim Landratsamt Nürtingen beschäftigt. Eines Montagmorgens fuhr ein flotter offener Sportwagen vor dem Landratsamt neben der Stadtkirche vor und dem entstieg ein sportlicher junger Mann auf dem Weg zu seinem künftigen Chef, Landrat Dr. Ernst Schaude. Kurz darauf hörte man laute Stimmen aus dem Dienstzimmer des Kreischefs. Gerüchte besagten, dass der Landrat Herrn Mayer-Vorfelder wegen seines späten Dienstantritts Vorhaltungen machte. Fortan war MV aber pünktlich zur Stelle.

Bald darauf sprach er uns darauf an, eine Betriebsfußballmannschaft mit ihm zu bilden und wir stimmten freudig zu. Es gab dann Spiele auf dem Waldheim gegen die Kreissparkasse Nürtingen, die mit bekannten Spielern des FV 09 Nürtingen (unter anderem Gerhard Müller) antrat. Später mussten wir dann auf höhe Anordnung das Kicken aufgeben, da sich einige Spieler verletzt hatten. Vielleicht gibt es noch Mannschaftsfotos aus dieser Zeit mit dem unvergessenen Sportskameraden Gerhard Mayer-Vorfelder.

Leserbriefe

Eine gute Zukunft für die Stadt Aichtal

Dieter Weiler, Aichtal-Aich. Aichtal kann mehr. Jeder darf seine Meinung äußern, aber die Mitglieder des Gemeinderats nicht? Ich bin der Meinung, dass die Stadträte das Recht haben, öffentlich zu sagen, wen sie bei der Bürgermeisterwahl unterstützen wollen. Und sie haben die Pflicht, die Bürger…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe