Schwerpunkte

Leserbriefe

Marktwirtschaft bei Klopapier

09.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kuno Giesel, Nürtingen. Zum Artikel „700 Prozent mehr Klopapier“ vom 27. März. Mangelndes Klopapier - diese Situation gibt es nicht nur in Deutschland, das ist ein weltweites Problem. In Darwin mangelte es neben Klopapier, Nudeln und Mehl auch an Bier. Ein Freund hatte noch einen Job in London – der am Tag seiner Ankunft wegen Corona abgesagt wurde. Das erste Foto, welches er im Internet postete war – ein leeres Klopapier-Regal im Supermarkt. Auch Freunde aus Japan bestätigten mir - morgens kein Problem, aber abends sind die Regale oft leer.

Die Gründe sind nicht alleine das Hamstern. Auch. Durch geschlossene Schulen und Arbeitsausfall gehen viele Menschen nun mehr zuhause auf die Toilette. Während die Schulen und Betriebe sich gewöhnlich beim Großhandel mit Klopapier eindecken, muss dieser Mehr-Bedarf nun durch die Lebensmittelläden abgedeckt werden – welche nicht darauf vorbereitet waren. Dass der Preis pro Rolle sich zum Teil vervierfacht hat – das ist Marktwirtschaft. Angebot und Nachfrage.

Leserbriefe

Warum Angst bis zur Impfung?

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Corona-Impfung: Wo stehen wir?“ vom 12. September. Auf dem neoliberalen Markt ist ein weltweiter Wettbewerb entbrannt um die vielen Milliarden, die für die Forschung nach Impfstoffen gegen ein angeblich neues Virus mobilisiert wurden. Auch das…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe