Schwerpunkte

Leserbriefe

Land spart bei Mehrlingsgeburten

20.01.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fritz Immel, Neckartailfingen. Zum Artikel „Land spart bei Hilfe für kinderreiche Familien“ vom 9. Januar. Jetzt konnte man lesen, dass die Landesregierung den Zuschuss von 2500 Euro bei Drillings- oder Vierlings-Geburten gestrichen hat, um Geld zu sparen. Im letzten Jahr wurde das 44 Mal gezahlt, also etwas mehr als 100 000 Euro. Auf derselben Seite stand dann, dass die Landesregierung die Ausbildung von Psychotherapeuten im Nordirak mit einer Million Euro fördert. Das ist ja fast zehnmal mehr, als man bei den Familien spart. Viele Millionen fließen in die Lieblingsprojekte von grünen Umwelt- und Weltverbesserern, wie zum Beispiel ökologische Landwirtschaft oder Elektromobilität, aber bei den Familien wird gespart. Nun haben wir jedoch ein Wahljahr, und da könnte man ja auch einmal anders wählen.

Leserbriefe

Grüne verbieten keine Einfamilienhäuser

Gerhard Härer, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Das Ende des Einfamilienhauses“ vom 22. Februar. „Es ist einfach albern“ meinte Ministerpräsident Kretschmann dieser Tage, dass irgendjemand in Deutschland verbieten wolle, dass Menschen Einfamilienhäuser bauen dürfen. Und es ist nachweislich…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe