Schwerpunkte

Leserbriefe

Kamera gefunden?

07.01.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helene Bail, Unterensingen. Am 24. Dezember um 8 Uhr ist mir leider etwas Trauriges passiert. Ich habe Kinder zum Einpackservice in den Handelshof in der Wendlinger Wertstraße 12 gefahren. Die Kinder wollten mit ihrem Arbeitseinsatz Geld für ihren Schullandheimaufenthalt verdienen. Ich hatte die Digitalkamera dabei, um den fleißigen Einsatz der Siebtklässler zu dokumentiern.

Nach dem Einparken stoben die Kinder fröhlich davon, und dabei ist wohl die Kamera aus dem Auto gefallen, leider ziemlich lautlos, da sie in einem gepolsterten Kameratäschchen war. Im Markt fiel uns dann auf, dass die Kamera wohl noch im Auto war, und wir wollten sie holen, leider vergebens. Das Auto, das neben uns parkte, eine große dunkle Limousine, war weg, die Kamera auch. Es hatte sich nur um Minuten gedreht.

Der Schullandheimaufenthalt meines Kindes wird für mich nun etwas teurer. Nun meine Bitte an den Finder: Bitte geben Sie, wenn Sie ein weiches Herz haben, die Kamera an der Infothek des Handelshofes ab, oder werfen Sie sie in einen Briefkasten mit der Adresse: Handelshof, Wertstraße 12, Wendlingen. Falls Ihr Herz nicht ganz so weich ist: Bitte geben Sie den Chip ab und freuen sich an Ihrem „Weihnachtsgeschenk“.

Die Bilder auf der Kamera sind für uns leider nicht so leicht zu verschmerzen. Wir hatten uns noch nicht mit der Technik vertraut gemacht und alle Bilder sind noch auf der Kamera, seit wir sie gekauft haben.

Leserbriefe

Russland und der Westen

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Erweiterung der Nato war nicht vorgesehen“ vom 14. November. Harmoniesoße über einen Wortbruch zu gießen macht ihn nicht besser. Absprachen und Versprechen haben durchaus in der Politik ihre Bedeutung. Da helfen auch keine Wortklaubereien. Wie…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe