Schwerpunkte

Leserbriefe

Immer mehr Autos fahren bei Rot

13.11.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Peter Krüger, Nürtingen. Zu den Leserbriefen „Lebensgefährliche Fußgängerampel“ vom 29. Oktober und „Ampelschaltung viel zu kurz“ vom 5. November. Beide Leser erwähnen die bedauerliche Tatsache, dass eine immer größer werdende Anzahl von Kraftfahrern bei Gelb nicht stoppt, sondern sogar noch beschleunigt, auch bei Rot wird vermehrt noch durchgefahren. In Nürtingen ist dieses sehr gefährliche Verhalten an bestimmten Kreuzungen regelmäßig zu beobachten, am krassesten fällt es mir an der Kreuzung Steinengrabenstraße/Bahnhofstraße bei den Fahrern auf, die aus der Bahnhofstraße kommen und links abbiegen. In der vergangenen Woche hatte ich bereits grünes Licht, als noch drei (!) Pkw links abbogen. Auf mein Hupen hin machte einer der Fahrer noch eine obszöne Geste und kam sich dabei wohl sehr stark vor.

Bis vor dem Umbau der Kreuzung befand sich an dieser Stelle eine Kamera, die die Rotlicht-Fahrer fotografiert hat, leider ist diese entfernt und nicht wieder aufgebaut worden. Frage an das Ordnungsamt: Warum eigentlich nicht ?

Leserbriefe

Bahnnetz-Ausbau ist zentrales Thema

Matthias Gastel, Filderstadt, Bundestagsabgeordneter Bündnis 90/Die Grünen. Zum Artikel „Viertelstundentakt nicht möglich?“ vom 16. November. Seit Jahren schon engagiere ich mich für einen besseren Bahnverkehr in unserer Region. Das weiß auch der Kollege Kenner (SPD) aus dem Landtag. Leider baut…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe