Leserbriefe

Herausforderungen für Donald Trump

26.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gisela Glaser, Neckartenzlingen. Zum Artikel „Stabiles Genie, kerngesund“ vom 18. Januar. Trumps Leibarzt bescheinigt dem amerikanischen Präsidenten, dass er geistig gesund ist. Wie beruhigend! Wie tröstlich! Die Grundlage für diese Diagnose war ein Test, der 20 lange Minuten gedauert hat. Großartig, dass der Präsident so lange durchhielt.

Respekt. Dabei musste sich Trump wirklich extremen Herausforderungen stellen. Nur wirkliche Genies können derart schwierige Aufgaben bewältigen. So musste er den Wochentag und das Datum des Untersuchungstages wissen und in welcher Stadt er sich gerade befindet. Diese Leistung ist ganz erstaunlich. Unglaublich, dass ihm das gelungen ist. Der amerikanische Präsident musste außerdem zeigen, dass er einen Löwen, ein Nashorn und ein Kamel erkennen kann. Kaum zu glauben, dass er das geschafft hat. Wer in aller Welt wäre außer ihm noch dazu in der Lage?

Dann musste er sogar eine Uhr zeichnen, die die Uhrzeit 11.10 Uhr anzeigt. Ich kann es kaum fassen, dass er diese äußerst kniffligen Aufgaben bewältigt hat. Welch ein Segen ist es doch, dass dieses Genie der Präsident der USA ist. Wie glücklich kann sich diese Welt doch schätzen.

Leserbriefe

Warum lehnt Israel die Vereinbarung ab?

Dieter Hiemer, Neckartailfingen. Am 10. Dezember soll der Globale Pakt für sichere, ordnungs- und planmäßige Migration von der UNO beschlossen werden. Fast hätte man von diesem Vorhaben gar nichts mitbekommen, hätten nicht die USA verkündet, dass sie diesem Papier niemals zustimmen würden. Durch…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe