Schwerpunkte

Leserbriefe

Graue Schule als Lebens- und Lernort

09.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erika Maag-Brammer, NT-Zizishausen. Letzte Woche kam es endlich zur Enthüllung eines neuen Highlights in Nürtingen. Die Gerüste am Neubau an der Neckar-Realschule waren gefallen. Und was sieht man jetzt? Eine graue Schulfassade! Ist das die moderne Fantasie des Architekten und der Stadtverwaltung in unserer Stadt, der ehemaligen Stadt der grauen Dächer, unsere Kinder in eine graue Bildungseinrichtung zu schicken, statt für eine positiv bunte Welt zu motivieren?

Wie hieß es bei der Einweihung des neuen Kinderhauses im Pfluggarten: „Es ist Platz an den Wänden, sich selbst zu entfalten“ – etwa so wie mit großen roten Schriftzügen am Wochenende am Rathaus? Regt sich in der Bevölkerung über diese graue Wirklichkeit kein Protest und auch nicht vonseiten der Schülermitverantwortung, der Lehrerschaft und des Elternbeirats? Ich finde diesen Arbeits- und Lebensort grausam.

Leserbriefe

Demokratie und Corona-Tests

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Pandemie fast ohne Parlament“ vom 20. Oktober. In dem Artikel wird auch das exakte Datum der freiwilligen Entmachtung der Volksvertreter genannt – Zitat: „Gesetz . . . das der Bundestag am 25. März beschlossen hat.“ Also im März 2020, als die…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe