Leserbriefe

Geschenk wurde gestohlen

07.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gerd Beck, Neckartenzlingen. In Neckartenzlingen gibt es durchaus auch Positives zu berichten.

Im Schatten der großen kommunalen Unruhen der Gemeinde tun zwei bewundernswerte Geschöpfe seit Jahren ihren Dienst an der Jugend.

Im Kindergarten Finkenweg vollbringen sie fern des kommunalen Epizentrums Rathaus wundervolle Taten in der frühkindlichen Erziehung unserer Kinder. Oft nur den vielen Eltern und Großeltern bekannt, bringen sie seit vielen Jahren den kleinen Geschöpfen soziale Umgangsformen, Liebe, Anstand, Respekt und Anerkennung des anderen in einem Maße bei, das über die Gemeindegrenzen hinaus allergrößte Anerkennung findet.

Zum Abschied unserer Kinder und dem nahenden Ruhestand der einen Mitarbeiterin wollten wir zum Dank und zur Anerkennung dieser Lebensleistung einen selbst geschnitzten Holzpilz (einen Meter hoch und 80 Zentimeter im Durchmesser) dem Kindergartenteam überreichen.

Allein es kam anders als gedacht. Ein Unbekannter stahl den Pilz aus dem Wald in Neckartenzlingen.

Leserbriefe

Wird Ausgrenzung salonfähig?

Simon Kromer, Wendlingen. Zum Artikel „Der Sport darf sich nicht missbrauchen lassen“ vom 13. Mai. Die AFD ist mit Sicherheit eine streitbare Partei, was regelmäßige Eskapaden an ihrem politischen Rand immer wieder zeigen. Doch Herr Ernle hat weder in der Berichterstattung über ihn noch in dem…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe