Schwerpunkte

Leserbriefe

Es gehört Mut dazu, sich zu outen

12.12.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ralf Epple, Kohlberg. Zum Leserbrief „Psychische Erkrankungen“ vom 7. Dezember. Renate Winkler hat mich mit ihrer Offenheit über ihre psychische Erkrankung freudig überrascht, wenngleich mich das Ergebnis traurig stimmt. Sie ist für mich eine kleine Heldin, denn es gehört sehr viel Mut dazu, sich der Krankheit zu stellen, was für deren Heilung aber zumeist unabdingbar ist. Dass ihre Offenheit bei ihrem Arbeitgeber, noch dazu einem Kindergarten, negativ ausgelegt wird, zeigt einmal mehr, dass man momentan in vielen Schichten der Gesellschaft alles Mögliche haben kann, womöglich mit noch längerer Krankheitsdauer, nur keine psychische Erkrankung. Eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit diesem Hintergrund ist schlichtweg taktlos, noch dazu wenn die Krankheit als Folge des Todes eines Angehörigen ausbricht. Hätte Frau Winkler es besser verschweigen sollen? Ich glaube nicht, denn solche Menschen brauchen wir in Deutschland, um diese zunehmend stärker auftretende, heimtückische Krankheit in ihren vielfältigen Formen gesellschaftsfähig zu machen.

Leserbriefe

Bahnnetz-Ausbau ist zentrales Thema

Matthias Gastel, Filderstadt, Bundestagsabgeordneter Bündnis 90/Die Grünen. Zum Artikel „Viertelstundentakt nicht möglich?“ vom 16. November. Seit Jahren schon engagiere ich mich für einen besseren Bahnverkehr in unserer Region. Das weiß auch der Kollege Kenner (SPD) aus dem Landtag. Leider baut…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe