Leserbriefe

Es braucht wieder starke Gewerkschaften

23.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helmut Hartmann, Nürtingen. Zum Leserbrief „Hat die SPD noch eine Chance?“ vom 15. November. Der Leserbrief von Herrn Kuby schildert bemerkenswert, in welchem Dilemma die SPD ist. Der wirtschaftsfreundliche Kurs der Großen Koalition hat eine niedrige Arbeitslosenquote ergeben, andererseits ist die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinandergegangen.

Aus meiner Sicht gibt es einen weiteren Aspekt, der dafür verantwortlich ist. In Deutschland werden die Arbeitsbedingungen in der Regel nicht von der Politik verordnet, sondern von den Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften ausgehandelt und in Tarifverträgen vereinbart.

In den großen Industriebetrieben kapiert die Mehrheit der Beschäftigten noch die Wichtigkeit von einer starken Interessenvertretung. In vielen mittelgroßen Unternehmen fehlt diese Einsicht. Oft gelingt es nicht einmal, eine eigene qualifizierte Interessenvertretung zu wählen, geschweige denn, dass sich die Beschäftigten in Gewerkschaften organisieren. Tariflöhne und tarifliche Bedingungen werden als etwas Selbstverständliches hingenommen, auch wenn dafür die rechtliche Grundlage fehlt.

Mit starken Gewerkschaften, auch im Handwerk, den kleineren Unternehmen, bei den Leiharbeitern und Pflegekräften könnte auch dem Trend der zunehmenden Armut begegnet werden.

Leserbriefe

Zum Leitbild „Team Nürtingen“

Dr.-Ing. Friedrich Röcker, Nürtingen. Zum Artikel „Leben von der Substanz“ vom 7. Dezember. Wenn Herr Kunzmann die Abstimmung um die Bebauung des ehemaligen Kreispsychiatriegeländes „Am Wasen“ zum Lackmustest des Gemeinderats und der Zukunftsfähigkeit von Gemeinderatsentscheidungen ausruft, dann…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe