Schwerpunkte

Leserbriefe

Erfahrungen sind sehr nützlich

13.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Werner Schmid, Oberboihingen. Zum Leserbrief „Plumper Angriff auf die Mutter“ vom 5. Juli. „Es ist ärgerlich, wenn Leute über Krieg reden, die Krieg überlebt haben“ (sinngemäß nach Manfred Rommel). Ärgerlicher: „. . . die Krieg nicht miterlebt haben“. In jedem Krieg verliert zuerst die Wahrheit! Eine unangemessene Diktion kommentiert sich selbst. – Unabhängig von irgendwelchen Herausstellungen gilt es heute, Mütter (und Väter) zu würdigen, die in heute nicht mehr vorstellbaren Zeiten Kinder großgezogen haben. Man unterschätzt den geistigen Horizont und die Verantwortung der Eltern in Kriegszeiten gewaltig, wenn man annimmt, bei der Entscheidung zu Kindern sei Metall (in welcher Form auch immer!) damals nicht recht eingeordnet worden.

Eigene Erfahrungen, direkte persönliche Berichte, Tagebuchaufzeichnungen von Betroffenen, Verwandten und deren Familien sind nützlich zur Kommentierung der Situation der Eltern damals. Danach würden einige wohl sehr still.

Leserbriefe