Schwerpunkte

Leserbriefe

Ein Unsinn, der kaum zu überbieten ist

02.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Johannes Ottenwälder, NT-Neckarhausen. Zum Leserbrief „Die Neckarhäuser Schneckenpost“ vom 17. September. Die Abschaffung der Sonntagsleerungen im Raum Nürtingen ärgert mich schon lange. Schaut man nur ein paar Kilometer weiter, nach Kirchheim, so stellt man fest, dass dort die Postkästen nach wie vor flächendeckend sonntags geleert werden. Auch spricht praktisch nichts dafür, die Sonntagsleerung in Neckarhausen abzuschaffen. Wenn schon, dann hätte man die Samstagsleerung abschaffen können, da sonntags ohnehin nicht zugestellt wird. Aber dass der Postkasten nicht mehr geleert wird, obwohl der Fahrer, der ihn leert, ohnehin auch sonntags auf seinem Weg von Neckartenzlingen nach Nürtingen praktisch direkt daran vorbeifährt, ist an Unsinn kaum noch zu überbieten.

Ich habe mich bereits bei der Post und dann auch bei der Bundesnetzagentur beschwert, das letzte Antwortschreiben der Bundesnetzagentur kann ich an Herrn Bürk weiterleiten; es könnte sicher helfen, wenn mehr Beschwerden bei der Bundesnetzagentur eingingen als nur meine.

Leserbriefe

Die Zukunft der Kleinschwimmhalle

Alexander Maurus, Beuren. Zum Artikel „Praktische Hilfe bei der Meinungsbildung“ vom 19. Februar. Im Kandidatencheck der Nürtinger Zeitung zur Landtagswahl kam auch die Zukunft der Kleinschwimmhalle in Beuren zur Sprache. Das Schwimmbad ist für die Kinder im Neuffener Tal und im Lenninger Tal…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe