Leserbriefe

E-Autos für den Stadtverkehr geeignet

10.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Wolfgang Bone, Lenningen-Gutenberg. Zum Artikel „Ladesäule für Elektroautos sind seine Mission“ vom 4. August. Ladesäulen in Städten und ihrer Umgebung sind bestimmt sinnvoll. Aber wir erleben es zurzeit wieder besonders heftig: Die Autobahnen sind voll, stundenlange Staus und Stop-and-go. Ich versuche mir vorzustellen wie das wäre, wenn auch nur 50 Prozent dieser Autos Elektrofahrzeuge wären, bei diesen Temperaturen natürlich mit Klimaanlage. Dann die vielen Wohnanhänger. Die Akkus würden das wohl nicht lange durchhalten. Die Fahrzeuge müssten dann alle abgeschleppt werden, ein unvorstellbares Chaos. Und bei Urlaubsfahrten: Wo gibt es im benachbarten Ausland Ladesäulen?

Für den Stadtverkehr sind die E-Autos bestimmt sinnvoll, für weitere Strecken wohl kaum. Die Industrie ist gefragt, denn sowohl Diesel- als auch Benzinfahrzeuge können technisch umweltfreundlich umgerüstet werden. Abgesehen davon: Wie mir ein Fachmann erklärte, würde unser Stromnetz total zusammenbrechen, wenn nachts vielleicht 30 Millionen Fahrzeuge am Stecker hingen.

Leserbriefe

2010 war Herr Blessing für den „Ochsen“-Erhalt

Peter Kowallek, Frickenhausen-Linsenhofen, Gemeinderat. Zum Artikel „,Ochsen‘ macht Platz für eine Seniorenanlage“ vom 11. April. Jetzt also ganz schnell weg mit dem „Ochsen“. Ohne Wenn und Aber hat der Frickenhäuser Gemeinderat noch schnell vor der Wahl seinen eigenen Beschluss von 2014 als…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe