Schwerpunkte

Leserbriefe

Die Verkehrspolitik der Grünen im Land

27.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rolf Weber, NT-Neckarhausen. Zum Leserbrief „Unverhohlene Parteibrille“ vom 16. Januar. Ich gestatte mir eine ergänzende Aufhellung zur Causa: Maike Pfuderer ist im Landtag als Persönliche Referentin (linkedin) der grünen Abgeordneten Brigitte Lösch angestellt.

Für mich ist es schon bemerkenswert, in welch kurzer Zeit Frau Pfuderer in Leserbriefen zur Verkehrsexpertin mutiert zu sein scheint; die aufhorchen lässt.

Für die politische Auseinandersetzung und insbesondere in Wahlkampfzeiten ist es nicht unüblich, dass die Parteimitglieder auch an der Basis mit Argumentationshilfen für die öffentliche Meinungsbildung versehen werden.

Die Bilanz der Verkehrspolitik im grünen Stammland nach acht Jahren an der Regierungsspitze ist äußerst dürftig. Dies haben die Grünen inzwischen wohl selbst erkannt und üben sich – auch die Landtagswahl vor Augen – seit Monaten im überbordenden Aktivismus. Der NZ-Artikel vom 21. Januar „Für mehr S-Bahn-Verbindungen“ ein weiteres Indiz hierfür.

Lassen wir die Grünen also weiterhin emsig das Weihrauchgefäß über die eigene Verkehrspolitik schwingen. Die Sinne der Leser lassen sich so nicht vernebeln.

Leserbriefe

Impfen ist immer noch ein Problem

Hannelore Plankenhorn, Nürtingen. Zum Artikel „Impfaktion verläuft vorbildlich“ vom 1. März. Wir sind gut aufgestellt laut unserer Bundeskanzlerin. Corona hat uns fest im Griff. Der Impfstoff soll jetzt in ausreichenden Mengen kommen. Frau von der Leyen und die Gesundheitsminister der EU geben…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe