Leserbriefe

Die Spezies Bruddler und Egoisten

21.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Franziska Schober, Nürtingen. Ständig regen sich Verkehrsteilnehmer über Baustellen, Umleitungen et cetera auf und sehen in allem stets das Negative. Dass Baustellen nicht immer optimal geplant beziehungsweise durchgeführt werden, ist durchaus richtig, jedoch an dieser Stelle nicht das Thema.

Immer wieder fällt mir auf, dass zahlreiche Verkehrsteilnehmer ausgerechnet dann nur noch auf sich selbst achten, wenn es Baustellen gibt und alle sowieso schon gestresster sind, weil man eben regelmäßig mehr Zeit benötigt, um ans Ziel zu gelangen. Autos aus Seitenstraßen werden aus Prinzip nicht hereingelassen, als würden diese einen mit Absicht ärgern wollen, und Kreuzungen werden blockiert, weil man unbedingt noch bei orangerotem Ampellicht fahren muss, obwohl man doch bei der nächsten Ampelphase sowieso ganz vorne mit dabei wäre. Es wird gehupt, gedrängelt und vor sich her gebruddelt, als würde dies die eigene Situation irgendwie verbessern.

Stattdessen könnte man doch auch einfach auch etwas mehr Rücksicht auf seine Leidensgenossen nehmen und etwas positiver eingestellt durchs Leben gehen beziehungsweise fahren. Gute Fahrt allerseits!

Leserbriefe

Der Abstand zu den Windkraftanlagen

Heinz Vogel, Oberboihingen. Zum Artikel „Standorte in der Region vom Winde verweht“ vom 14. Juni. Wenn man den BW-Windatlas 2019 einmal anschaut, stellt man fest, dass darin für die betrachteten Windhöffigkeiten die maximale Nabenhöhe der Windkraftanlagen von 160 Meter auf 200 Meter angehoben…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe