Schwerpunkte

Leserbriefe

Die Sichtweise des Herrn Schweickhart

03.11.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Martin Valecka, Unterensingen. Zum Leserbrief „Der Lockdown und der Klimaschutz“ vom 31. Oktober. In seinem Leserbrief beweist Herr Schweickhart kurz und präzise mit streng wissenschaftlichem Ansatz, warum die Klimaschutztheorie falsch sein muss. Nebenbei zeigt er aber auch Gefühle, indem er die lauen Sommernächte von 2006 mit den gefühlten „saukalten“ in den letzten Jahren vergleicht. Ob dies an der mit Sicherheit kommenden Eiszeit oder vielleicht an dem frostig gewordenen Beziehungsklima in der Welt liegt, lässt er offen.

Zu guter Letzt noch eine ausgesprochen differenzierte Betrachtung und Beurteilung der „heutigen Jugend“. Da fragt man sich, warum in der Politik immer so kompliziert diskutiert und gehandelt wird, wobei alles offensichtlich so einfach ist. Vielleicht macht es seitens der Redaktion Sinn, die veröffentlichten Leserbriefe ein klein wenig nach der jeweiligen Qualität auszuwählen.

Leserbriefe

Russland und der Westen

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Erweiterung der Nato war nicht vorgesehen“ vom 14. November. Harmoniesoße über einen Wortbruch zu gießen macht ihn nicht besser. Absprachen und Versprechen haben durchaus in der Politik ihre Bedeutung. Da helfen auch keine Wortklaubereien. Wie…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe