Leserbriefe

Die Menschen brauchen Kunst

09.03.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hartmut Gerhardt, Wolfschlugen. Zum Thema der Seniorenseite „Brauchen wir Kunst?“ vom 2. März. Jeder kann sein Leben nach eigenem Gutdünken führen, unter Umständen auch ohne Kunst, nur im alltäglichen Einerlei. Doch wenn ich bedenke, wie viel Anregung mir meine Mitmenschen und mein gesamtes Umfeld geben, wenn ich gerade dadurch auch zu mir selbst kommen kann, dann brauche ich Kunst.

Die Artikel zu Literatur, Musik und Kunst machen deutlich, wie reichhaltig das Angebot ist, um mit allen Sinnen, durch Lesen, Hören und Sehen aus der Fülle des Lebens zu schöpfen. Die Autoren regen an, zum Beispiel durch ein gutes Buch, durch Lieder und Musik, durch Bilder aus dem alltäglichen Getriebe heraus zur Ruhe und zum Nachdenken zu kommen. Auf diesem Wege reifen neue Impulse, die in ihrer Umsetzung das eigene Leben bereichern können.

Leserbriefe

Schüler konzentrieren sich aufs Wesentliche

Laura Deigner, Wendlingen. Zum Artikel „Schüler haben Angst um ihre Zukunft“ vom 16. März. So viele junge Menschen wie bisher noch nie gingen am Freitag, 15. März weltweit zu den „Fridays for Future“-Demonstrationen. Die junge Generation beginnt ihr Recht auf eine nicht nur lebenswerte, sondern…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe