Schwerpunkte

Leserbriefe

Die Gemeinderäte und der Bürgermeister i. R.

20.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oliver Maier, Aichtal-Grötzingen. Was für eine Farce was sich da bei der Bürgermeisterwahl in „meinem Aichtal“ abspielt. Dagegen ist Trump gegen Biden Kindergarten. Nur im Aichtal sind es nicht die Protagonisten Kruß und Kurz die im Mittelpunkt stehen und sich einen Schlagabtausch liefern. Nein, es ist der größte Teil des Gemeinderats (bis auf die vier, die Größe beweisen) und ein Bürgermeister i. R. und ein Gemeinderat i. R., die sich in den Mittelpunkt stellen.

Bei dieser Wahl geht es vermutlich seitens des Gemeinderats (bis auf die ehrenvollen vier) nur noch darum, ihr eigenes Ego zu leben und sich einen eigenen Zögling zu ziehen. Mit Frau Schmidt hat es leider seitens des Gemeinderats nicht funktioniert. Nun gilt es alle Kraft auf Herrn Kurz zu bündeln.

Ohne Herrn Kurz zu nahe treten zu wollen – aber welche Kompetenz beziehungsweise Berufserfahrung, Führung kann er vorweisen? Eine ideale Marionette für den Gemeinderat (bis auf die vier), um ihre eigenen Bedürfnisse und Ziele durchzuboxen? Er wird ihnen sicherlich nicht die Stirn bieten können. Zum Abschluss: Ich verstehe diese ganze Schmutzkampagne nicht.

Wir haben doch unterm Strich ein schönes Aichtal. So viel kann Herr Kruß nicht falsch gemacht haben!?

Leserbriefe

Russland und der Westen

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Erweiterung der Nato war nicht vorgesehen“ vom 14. November. Harmoniesoße über einen Wortbruch zu gießen macht ihn nicht besser. Absprachen und Versprechen haben durchaus in der Politik ihre Bedeutung. Da helfen auch keine Wortklaubereien. Wie…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe