Leserbriefe

Die Bibel ist Menschenwerk

30.01.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arabella Unger, Frickenhausen. Zu den Leserbriefen „Empfehlung: Den Römerbrief zu lesen“ von Gerda Munz und „Gottes Gebote sind eindeutig und klar“ von Martin Gonser vom 26. Januar.

Woher nehmen beide Briefschreiber ihre Sicherheit darüber, was Gottes Wille ist? Haben sie nie von der historisch-kritischen Bibelkritik gehört, nach der vieles aus der Schrift Menschenwerk und zeitgebunden ist? Auch der Vergleich von Herrn Gonser mit der NS-Unterwanderung der kirchlichen Lehre durch die „Deutschen Christen“ erscheint mir deplatziert und beleidigt alle Theologen, die sich um eine zeitgemäße Schriftauslegung bemühen.

Leserbriefe

Sicherheitspolitik der Bundesrepublik

Oskar Fausel, Frickenhausen-Linsenhofen. Ein Rekrut wird Verteidigungsminister. Hat aber keine Ahnung, muss aber Entscheidungen der BRD gestalten. Das kann sie aber nur mit Mithilfe und Zusammenarbeit der CDU-Zentrale, bis zur Bundestagswahl 2021. Und das alles in einer Zeit, wo die Nato…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe