Schwerpunkte

Leserbriefe

Die Anlage ist reine Abzocke

22.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kurt Kammerer, Erkenbrechtsweiler. Zum Artikel „Der ,Blitzer‘ ist rund um die Uhr einsatzbereit“ vom 15. Dezember. Ich fuhr vor zwei Wochen, morgens um 4.30 Uhr, auf den Großmarkt nach Stuttgart und bin in die Bundesstraße 313 eingebogen. Auf einmal blitzte es und ich bin erschrocken, da ich diese Strecke schon über 30 Jahre fahre, und ich fast alleine auf der Straße war. Weit und breit war kein Fahrzeug. Jetzt bekam ich einen Strafzettel mit 30 Euro. Das ist reine Abzocke. Da wird einfach auf einer Bundesstraße ein Verkehrsschild aufgestellt und auf einer Bundesstraße Tempo 50 eingeführt und dahinter eine Geschwindigkeitsmessanlage installiert. Das ist reine Abzocke der Bürger, da diese Strecke Richtung Stuttgart überhaupt keine Gefahr bedeutet. Die Anlage sorgt nur für unnötige Staus stadtauswärts. Sie dient nicht der Verkehrssicherheit und auch nicht dem Umweltschutz. Der Blitzer ist nur dazu da, den Stadtsäckel zu füllen. Da diese Anlage außerhalb geschlossener Ortschaft steht und zudem auf einer Bundesstraße, müsste die Geschwindigkeit von 50 auf 80 Stundenkilometer erhöht werden.

Leserbriefe

Nawalny und das russische Volk

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Der besondere Blick auf Putin“ vom 11. Januar. Ei, was ist er doch für ein Tausendsassa, der „gute Russe Nawalny“. Russische „Gönner“ bezahlen seine Behandlung in Berlin. Welcher Art die wohl sind? 30 000 Dollar investiert er (woher kommt das…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe