Schwerpunkte

Leserbriefe

Der Lockdown und der Klimaschutz

31.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gerhard Schweickhardt, Nürtingen. Zum Leserbrief „Kleine Gemeinden sollen mitfinanzieren“ vom 24. Oktober. Niemand hat die Absicht eine Ökodiktatur zu errichten. Die Klimaschutztheorie geht davon aus, dass die menschlichen CO2-Emissionen die Erderwärmung verursacht haben. Durch den Lockdown hatten wir die maximale Reduktion der CO2-Emissionen gemacht, aber die globale CO2-Konzentration nimmt nicht ab. Das bedeutet doch, dass die Klimaschutztheorie falsch ist, aber Milliarden Euro Vermeidungskosten hinterlässt. Die theoretische Wirkung liegt bei unter 0,1 Grad Celsius.

Wer sich noch an die Fußballweltmeisterschaft 2006 erinnern kann, kennt noch die lauen Sommernächte mit Public Viewing. Seit Jahren sind die Sommernächte saukalt. Den Planeten retten und nicht ausbildungsgeeignet sein, das ist die verkorkste Jugend von heute. Wo geht die Reise hin? Ins Chaos?

Leserbriefe

Russland und der Westen

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Erweiterung der Nato war nicht vorgesehen“ vom 14. November. Harmoniesoße über einen Wortbruch zu gießen macht ihn nicht besser. Absprachen und Versprechen haben durchaus in der Politik ihre Bedeutung. Da helfen auch keine Wortklaubereien. Wie…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe