Schwerpunkte

Leserbriefe

Der Glaube und die Gottesdienste

17.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Wolfgang Bone, Lenningen-Gutenberg. Zum Leserbrief „Geistlicher Beistand in der Corona-Krise“ vom 4. April. Wenn Christoph Traube meint, die Religionsfreiheit sei nicht mehr gegeben, dann übersieht er die vielen Angebote der christlichen Kirchen auch in Zeiten der Corona-Krise, zum Beispiel Internet, Radio, Fernsehen, Zeitungen, Gemeindebriefe. Wenn sich die Religiosität nur auf den sonntäglichen Gottesdienst beschränkt, ist es damit sowieso nicht weit her.

Schon Albert Schweitzer sagte: „Wer meint, er sei ein Christ, weil er in die Kirche geht, der irrt. Man ist ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht“. Außerdem hat mir Gott auch Verstand gegeben, und den sollte man auch gebrauchen und der sagt mir jetzt: Menschenansammlungen vermeiden!

Leserbriefe

Warum Angst bis zur Impfung?

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Corona-Impfung: Wo stehen wir?“ vom 12. September. Auf dem neoliberalen Markt ist ein weltweiter Wettbewerb entbrannt um die vielen Milliarden, die für die Forschung nach Impfstoffen gegen ein angeblich neues Virus mobilisiert wurden. Auch das…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe