Schwerpunkte

Leserbriefe

Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben

22.01.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Maike Pfuderer, Stuttgart. Zum Leserbrief „Das Leck im Boot“ vom 16. Januar. Nein, nicht das Leck im Boot – so es überhaupt je vorhanden war – wird immer größer. Nein, auch droht das Boot in keiner Weise zu sinken. Was allerdings in erschreckendem Tempo sinkt ist die Hemmschwelle, unseren Rechtsstaat und unsere Demokratie auszuhöhlen. Herr Hiemer beweist dies mit seinem Loblied auf den christsozialen Ministerpräsidenten in Bayern. Wer ernsthaft fordert, dessen von purem Rechtspopulismus geleitete Vorschläge umzusetzen um die AfD zu verhindern, ist auch bereit, den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben, wie es wohl auch der frühere Nürtinger Bürgermeister und jetzige Fraktionschef der CDU im Stuttgarter Landtag vorhat. Dies ist aber nicht nur für unser Bundesland und die gesamte Bundesrepublik schädlich, nein, letztlich nimmt der Anstand als solcher Schaden. Dies sollten wir verhindern!

Leserbriefe

Die Konsequenzen bleiben nicht aus

Reinmar Wipper, NT-Roßdorf. Zu den Artikeln „Das andere Abitur“ und „Abitur in Ausnahmezeit der Pandemie“ vom 3. Mai. Seit Corona übertreffen sich Politiker und Medien sowie etwa 50 Millionen Virologen, Statistiker und Propheten darin, diese Krise gesund und zu einem guten Ende zu beten. Im…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe